Drei Hausmittel für ein gesundes neues Jahr

Als allererstes wünsche ich euch von Herzen noch ein gesundes neues Jahr. Möge es für euch  ganz fantastisch, aufregend, voll Liebe, Freude und eine einzige Aneinanderreihung wundervoller Momente werden. Bleibt gesund und munter, das ist das Wichtigste. :)

Zitronen Apfelessig Zimt Ingwer

Das ist mir gerade wieder sehr bewusst geworden, denn mein 2015 ging leider etwas anders zu Ende als geplant. Wir waren zum Skifahren nach Österreich gefahren und wollten da auch Silvester mit Freunden verbringen. Nach nur einem Tag auf dem Hang suchte mich in der Nacht eine böse Grippe heim. Es wurde so schlimm, dass wir sogar wieder nach Hause fahren mussten. :( Der Start ins neue Jahr war dementsprechend SEHR ruhig. Uns war nicht mal nach Sekt zum Anstoßen zu Mute.

Ingwer

Mittlerweile geht es mir zum Glück wieder besser. Neben viel, viel Schlaf haben mir auch ein paar Hausmittelchen wieder auf die Beine geholfen. Drei der bewährtesten stelle ich euch heute vor.


Immun-Booster
1 Portion

Immun Booster

1 cm frischer Ingwer
1 TL Apfelessig
1 TL Honig
1 große Prise Zimt

Ingwer reiben und in einen Papier-Teefilter geben.
Mit heißem Wasser aufgießen. Zehn Minuten ziehen lassen.
Filter entfernen, Apfelessig, Honig und Zimt hinzufügen. Gut umrühren.

Ingwer

So warm wie möglich schluckweise trinken.
Am besten bereitet ihr euch den Tee bis zu zwei Mal pro Tag zu.


Halsschmerz-SOS-Hilfe

1 EL Apfelessig

Den Apfelessig in ein Glas warmes Wasser einrühren und schluckweise gurgeln.
Schmeckt nicht, hilft aber. ;)


Hustenlöser

Zitronen

3-4 Bio-Zitronen
Zucker

Die Schale der Zitronen abschälen, so dass kein Weiß mehr übrig ist.
Die Zitronen in Scheiben schneiden, in eine Schale legen und dick mit Zucker bestreuen.

Zitronenscheiben

Abdecken und bei Zimmertemperatur zwölf Stunden stehen lassen.
Von dem entstandenen Saft dreimal täglich einen Esslöffel einnehmen. Das schmeckt sogar. :)


Probiert es aus, mir hat es bislang immer gut geholfen. Wenn ihr auch noch einen Geheimtipp gegen bösen Husten und fette Schnupfnasen habt, dann freu ich mich über einen Kommentar.

Und nochmal: bleibt gesund und auf bald
Claudia. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *