Soulfood kommt aus dem Ofen

Ich steh ja total auf im Ofen gebackenes Gemüse. In letzter Zeit scheint das ein bißchen überhand genommen zu haben. So richtig aufgefallen ist mir das erst, als ich mich kürzlich mit einer Frau auf dem Wochenmarkt unterhielt. „Rote Beete?“ – „Ja, die lässt sich hervorragend im Ofen backen.“ „Rosenkohl, ohhh ja, den müssen sie mal im Ofen zubereiten.“ „Grünkohl lässt sich super zu Chips verarbeiten. Im Ofen selbstverständlich.“ Für nahezu jedes Gemüse hatte ich ein Im-Ofen-Rezept parat. ;)

Kürbis Blech

Ob das an der kalten Jahreszeit liegt? Mmh, so gebackenes Gemüse gehört ja schon in die Kategorie Soulfood. Wärmend für den Bauch, voller Aroma und wunderbar sättigend. Der Linsensalat schmeckt lauwarm auch am besten. Also husch, husch in die Küche, solange es draußen noch kalt ist.

******************************

Lauwarmer Linsen-Kürbis-Salat
2-4 Portionen

Linsensalat

200 g Puy-Linsen oder Beluga-Linsen
1 Butternusskürbis
3-4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
edelsüßes Paprikapulver
Kreuzkümmel
1 EL Rotweinessig
Zucker
100 g Rucola
150 g Ziegenfrischkäse

Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.
Linsen entsprechend der Packungsanweisung bissfest kochen und abgießen.

Linsen

Kürbis schälen, Kerngehäuse entfernen und klein würfeln. In einer Schüssel mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kreuzkümmel mischen. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und im Ofen circa 20 Minuten weich backen. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden.

Kürbis

Linsen mit Rotweinessig und einer guten Prise Zucker würzen.
Rucola waschen und zu den Linsen geben.
Kürbis vom Blech direkt zur Rucola-Linsen-Mischung geben und in wenigen Zügen unterheben.
Auf Teller verteilen und Ziegenfrischkäse darauf verteilen.

******************************

Statt Butternusskürbis schmeckt der Salat auch mit Süßkartoffel total lecker. Dafür einfach genauso wie mit dem Kürbis verfahren.
Die Hälfte des Rucolas kann auch durch Babyspinat ersetzt werden.
Um noch ein bißchen Knusper hinzuzufügen, könnt ihr geröstete Sonnenblumen- oder Kürbiskerne über den Salat streuen.Passt übrigens auch super als Beilage zu Steak.

Happy roasting und auf bald
Claudia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *