Bald nun ist Wei(h)nachtszeit…

So langsam beschleicht mich eine kleine Panik: Weihnachten steht vor der Tür. Ja, ja, es sind noch reichlich fünf Wochen, doch ich hab gern schon alle Geschenke beisammen, wenn die erste Kerze am Adventskranz angezündet wird. Dann bleibt mehr Zeit für ausgiebige Weihnachtsmarktbesuche und ich kann um die hektischen, vollgestopften Läden einen großen Bogen machen.

Ganz Foodie-like verschenke ich gern Genuss: Pasta, Pralinen, Likör oder Gewürzmischungen. Hin und wieder lege ich auch eine gute Flasche Wein unter den Baum. Also nicht ich, sondern natürlich der Weihnachtsmann, in meinem Auftrag versteht sich. ;)
Empfehlungen für Geschenk-geeignete edle Tropfen gibt es immer beim alljährlichen Kundenabend im Weinladen. Freitag vor einer Woche standen wieder rund zehn Weine zur Verkostung bereit. Von weiß und leicht bis rot und schwer war für jeden Geschmack etwas dabei.

Meine drei Favoriten waren:

IMG_0912

Von der Rebsorte Negroamaro hab ich noch nie etwas gehört. Macht nichts. Der süffige Rotwein aus Apulien von Rocca delle Macìe schmeckte trotzdem hervorragend. Den gibt es bestimmt mal Abends auf der Couch.

IMG_0937

Ein sächsischer Wein darf hier natürlich nicht fehlen. Trotz null bis wenig Ahnung von Wein, kann selbst ich bei dem Regent von Tim Strasser von einem unverkennbaren Kirscharoma sprechen. Sehr zu empfehlen.

IMG_0921

Die Weine aus der Kellerei Meran Burggräfler sind neu im Laden. Der Merlot-Lagrein war der letzte, den ich probiert habe, da er der schwerste Wein an dem Abend war. Zu einem deftigen Braten am Weihnachtsabend passt der bestimmt sehr gut.

Die Weine lassen sich demnächst auch im Online-Shop vom Weinladen bestellen.

Was verschenkt ihr denn dieses Jahr?

Bis bald.

Claudia.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *