Aim true – ein Yogastar in Berlin

(for english version click here or scroll down)

Mit einem Beitrag im Oktober vergangenes Jahr auf Fitsugar.com fing alles an. Da wurden zehn inspirierende Yoga-Instagram-Accounts vorgestellt. Als IG-Newbie folgte ich erstmal allen, doch recht schnell blieb nur noch ein Account übrig, den ich durch und durch interessant, anregend und witzig fand: Kathryn Budig.

Kathryn Budig

In den USA ist sie ein Yoga-Star. Das ist jetzt nicht zu vergleichen mit einem bekannten Schauspieler oder Musiker, aber in der Szene hat sie einen Namen, Unmengen Follower in den sozialen Netzwerken und ihre Kurse wie Workshops sind immer ausgebucht. In Deutschland kennt sie kaum einer, zumindest wurde ich immer ungläubig angeschaut, wenn ich von ihr sprach. Anfang dieses Jahres veröffentlichte Kathryn Termine für Workshops in Europa. Berlin war für Ende Juni dabei. Also nichts wie hin.

Yogamatte

Drei Tage, 10 Stunden Yoga, vier Schwerpunkte: Beinrückseite, Körpermitte, Armbalancen und Aim True, über 70 Yogis und nur zwei Finger breit Platz zwischen den Matten. Das sind die harten Fakten, die weichen lassen sich nur sehr schwer in Worte fassen.

Kurs

Da sitzt plötzlich eine kleine, quirlige Amerikanerin direkt vor meiner Nase, die ich bislang nur von facebook-Posts kannte. Während der Kurse geht sie durch den Raum, korrigiert hier ein bisschen, gibt da etwas Hilfestellung, zieht lustige Vergleiche, um Asanas zu verdeutlichen, demonstriert mitten drin quer über zwei Matten komplizierte Bewegungsabläufe, bringt uns mit ihrer witzigen Art zum Lachen und verzückt jeden mit ihrer herzlichen, offenen, liebenswürdigen Art. Spätestens bei ihrem Vortrag über ihre ganz eigene Lebensphilosophie „Aim True“ fliegen ihr die Herzen aller im Raum nur so zu.

Lecture

Es sind einfache, größtenteils bekannte Botschaften, die Kathryn für uns bereit hält und die doch im Alltag immer wieder in Vergessenheit geraten.

„I am perfect, I am beautiful. I am not my body. Be yourself and stay with what you want“

…lautet das Mantra. Sicherlich mag der ein oder andere das typisch amerikanische Selbstbewußtsein in diesen Sätzen erkennen und doch hat sie Recht. Mein Lieblingssatz ist: “If you stick your head out of the mass someone will throw a tomatoe at you or two or three…” Okay, dann machen wir da eben Ketchup drauß. ;) Mit einem Zitat von Oscar Wilde bringt es Kathryn auf den Punkt:

„Be yourself because everyone else is already taken.“

Es war ein sehr emotionaler Vortrag, der mich daran erinnert hat, meinen Weg zu gehen und dem zu folgen, was mein Herz sagt, denn viel zu oft verschwenden wir Gedanken und Zeit an die Erwartungen, Meinungen und Einschätzungen anderer.

Kathryn Budig

Ich könnte noch so viel aus ihrem Vortrag berichten, doch die Empfindungen sind schwer nachzuvollziehen, wenn man es nicht selbst erlebt hat. Jedenfalls wabberte am Sonntagnachmittag eine sehr emotionale rosa Yoga-Wolke voller Leuchten und Glücksseeligkeit durch den Raum. Ich habe mir davon ein bisschen mit nach Hause genommen. :)

Morgan Magda

Danke an Kathryn für das Strahlen, die positive Energie und Inspiration. Danke Morgan, Dunja und Magda – die Mädels aus der ersten Reihe – es war wundervoll euch kennenzulernen und neben euch Yoga zu üben.

Aim true and namaste
Claudia.

P.S.: Im Blog von Madhavi gibt es auch einen Beitrag über den Workshop. Sie hat andere wundervolle Aspekte aufgegriffen. Ein Blick lohnt sich unter kaerlighed.de

[nggallery id=9]

 

Aim true – a yoga star in Berlin

It all started with a blogpost on fitsugar.com last October. They introduced ten inspiring Yoga-Instagram-Accounts. As an IG-newbie I followed all of them but after a while there was only one left which I found interesting, truly inspiring and funny: Kathryn Budig.

She is a yoga star in the USA. That is not like being a famous film star or musician but she is really popular amongst yogis, has a vast number of followers on different social networks and her workshops and regular classes are always fully booked. In Germany she is rather unknown; at least everyone looked at me in disbelief when I talked about her. At the beginning of this year Kathryn published workshop dates for Europe. Berlin was in for the end of June. So I signed up for the whole weekend.

Three days, ten hours of yoga, four different topics: hamstrings, corework, armbalances and “Aim true”, over 70 yogis and only two fingers wide between the mats. These are the hard facts; the soft ones can hardly be put into words.

There is this small, lively American girl sitting right in front of me, whom I only knew from facebook-posts so far. During her lessons she walks through the room, corrects here a little bit, offers some help over there, draws funny comparisons to illustrate asanas, demonstrates complicate courses of movements across two yogamats right where she stands at that very moment, makes us laugh and enchants us with being such a hearty, open-minded and loveable person. With her lecture about “Aim true” – Kathryns philosophy of life – she finally wins the last hearts.

Kathryn tells us simple, well-known messages which are so easily forgotten in the daily routine.

„I am perfect, I am beautiful. I am not my body. Be yourself and stay with what you want“

…is the mantra. It might sound like the typical American self-confidence but she is damn right. My favorite sentence is: “If you stick your head out of the mass someone will throw a tomato at you or two or three…” Okay, so let’s make ketchup out of that. ;)

Kathryn puts it all in a nutshell with a quote by Oscar Wilde:

„Be yourself because everyone else is already taken.“

It was a very emotional lecture which reminded me of going my way and following my heart. All too often we waste thoughts and time on the expectations, opinions and appreciation of others.

I could go on like that for hours but the feelings are difficult to comprehend if you haven’t been there. Anyway there was a big big pink bubble of light and happiness wafting through the room on Sunday afternoon. I took a little bit of that bubble home with me. ;)

Thank you Kathryn for your light, your positive energy and your inspiration. Thanks to Morgan, Dunja and Magda – the front-row-girls. It was wonderful to meet you and practice yoga with you.

Aim true and namaste
Claudia.

P.S.: Madhavi also published a blogpost about the workshop. She took a look at other aspects of the weekend. Have a look at kaerlighed.de (only in German).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *